Header image  
H.B. Wolf
Facharzt für Arbeitsmedizin
 
line decor
  

| impressum | home |  

line decor
 
 
 
 

 
 

Was Sie vor der MPU tun sollten


  • Informieren Sie sich so früh wie möglich bei der Führerscheinstelle was auf Sie zukommen kann und nutzen Sie spätestens die Sperrfrist
  • Lassen Sie sich nur von kompetenten Partnern, frühzeitig und umfassend auf Ihren ganz persönlichen Fall bezogen, beraten
  • Informieren Sie sich zum frühest möglichen Zeitpunkt und beginnen Sie mit sinnvollen, gezielten Maßnahmen
  • Vermeiden Sie unqualifizierte Einzelberatungen (Beratungspakete) und insbesondere Gruppen-Maßnahmen und Kurse, die für andere vielleicht sinnvoll sein mögen, Ihnen im Bezug auf die MPU aber nichts bringen
  • Wählen Sie Ihr Beratungsinstitut sorgfältig aus. Meiden Sie die angeblichen "Spezialisten", die "am besten wissen was zu tun ist" oder behaupten, Gutachter zu kennen. Schließen Sie keine Verträge zu teilweise horrenden Summen ab, die Ihnen oft lediglich Standardinformationen liefern. Diese können zu allgemein und in Ihrer speziellen Situation unbrauchbar sein.
  • Vertrauen Sie daher auf unsere jahrzehntelang bewährten Konzepte und die Fachkompetenz unserer Mitarbeiter. Die ist die beste Garantie, die Sie sich wünschen können. Unsere geringen Durchfallquoten sprechen für sich. Rufen Sie uns einfach an und wir senden Ihnen auf Ihren Fall bezogenes Informationsmaterial zu oder nutzen Sie ein kostenloses Informationsgespräch. Dabei erfahren Sie von uns alles, was Sie auf Ihrem Weg zur Wiedererteilung oder Belassung der Fahrerlaubnis wissen müssen.

    Der Inhaber und Leiter, H. B. Wolf, Facharzt für Arbeitsmedizin, bietet mit seinem Team all denen beste Vorbereitungsmöglichkeiten, die ein positives MPU Gutachten vorlegen müssen.

 

 
© PIMA MPU Beratung